zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark

Panorama über den Loch Awe

Dalavich

Dalavich ist vielleicht der kleinste Ort, dem wir je einen Artikel gewidmet haben. So richtig viel gibt es hier auch nicht zu sehen.

Der Ort selbst besteht vielleicht aus 30 Häusern (grob gerechnet), die sich an das Westufer des Loch Awe schmiegen. Gerade dort, wo sich die Berge zurückziehen und sich das Land flacher gibt.

Direkt an der Straße gibt es einen kleinen Laden, der zugleich Poststation und Pub ist. Hier erhält man u.a. ein echtes schottisches Frühstück. Wer nicht in B&B übernachtet, sollte sich das mind. ein mal im Urlaub gönnen.

In Dalavich ist in den letzten Jahren allerdings ein Ferienhausgebiet entstanden, das die Anzahl der Häuser sicherlich verdoppelt hat. Dadurch ist auch Leben in den Ort gekommen, zumindest während der Sommermonate.

Man kann sich Motorboote ausleihen, im Ort ist außerdem ein Gemeindezentrum neu entstanden, wo fast täglich ein Pub geöffnet hat. Regelmäßig finden hier Quizzabende und andere Veranstaltungen statt.

Dalavich liegt in West Argyll, einem der wenigen Gegenden in Schottland, wo man noch natürlich gewachsene Wälder finden kann. Und die Ferienhäuser hier sind zum Teil in den Waldrand hinein gebaut.

Aus diesem Grunde eignet sich Dalavich sehr gut als Ausgangspunkt für Wanderungen, zum Beispiel hinauf zum Loch Awich. Oder als Haltepunkt auf der Hälfte der Strecke entlang des Westufers von Loch Awe.

Ca. 16 Meilen nach Norden zur A85 und ca. 16 Meilen nach Süden zur A816. Da ist eine Pause in der Mitte sicher angebracht.

Fazit: Sicher kein ausgewiesenes Ausflugsziel, aber wenn man durchfährt, lohnt sich ein Halt auf jeden Fall.

  • Stand des Berichtes: August 2011
Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark