zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Blick vom Arc de Triomphe in Richtung La Défense.

Obere Plattform des "Arc de Triomphe"

Der schönste Platz am "Arc de Triomphe" ist ohne Frage auf seinem Dach zu finden. Hier hat man, aus 50m Höhe, einen wundervollen Blick über das Häusermeer von Paris.

Im Gegensatz zu den Aussichtsplattformen am Eiffelturm ist man hier mittendrin in Paris, erhebt sich nur wenig über die Skyline und ist so noch Teil eines Kolosses, der um einen herum sein vielfältiges Leben entfaltet.

Das quirlige Treiben auf der Champs Élysées kann man erst von hier so richtig bewundern. Der Blick schweift über ihr von den Teilnehmern der "Tour de France" gefürchtetes Kopfsteinpflaster bis zum Place de la Concorde und noch weiter bis zum Louvre.

Linkerhand erhebt sich weithin sichtbar der Montmartre mit seinem wuchtigen Wahrzeichen, der Kathedrale Sacré Coeur. Ihre weiße Fassade blendet uns aus einem "Sonnenloch" heraus an.

Rechts der Champs Élysées reckt sich der Eiffelturm wie ein gigantischer Finger in den bedeckten Dezembertag.

In der der Champs Élysée entgegengesetzten Richtung wird die Sichtachse von den Hochhäusern in La Défense abgeschlossen mit der Grand Arche, doppelt so gross wie der Arc de Triomphe (s. Panoramabild oben).

Direkt zu unseren Füßen der Place de Charles de Gaulle, der früher Étoile (Stern) hieß. Von hier oben sieht man auch, warum. Und man kann die gleichförmigen Bauten des Architekten Hittorf erkennen, die den Platz umschliessen.

Unser Tipp: "Über den Dächern von Paris" war man nur, wenn man hier oben war.

  • Stand des Berichtes: Januar 2004
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?