zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Bergpanorama hinter Lauragh (Punkt 8)

Bergpanorama hinter Lauragh (Punkt 8)

Hinter Punkt 7 führt die Strasse zurück auf die Hauptstrasse, die sie in Ardgroom erreicht. Sie führt weiter immer parallel zum Meer bis nach Lauragh. Hier biegt sie nach rechts landeinwärts ab, um einen Bogen um den Knockanoughanish (366 m) zu machen.

Auf der Rückseite dieses Berges lohnt ein weiterer Stopp, denn hier hat man ein riesiges Bergpanorama vor sich. Mit der üblichen optischen Täuschung. Man glaubt, man ist direkt am Berg, dabei sind es noch mehr als 2 Kilometer bis zum Höhenzug in der Bildmitte oben.

Dies wird erst deutlich, wenn man ein paar Details, wie Häuser oder gar Schafe am Berg ausmacht. Es ist im Übrigen ein Phänomen, wie hoch die klettern können!

Der Blick hier ist auf das Zentralmassiv der Beara Halbinsel gerichtet. Ganz rechts (auf dem Panoramafoto nicht zu sehen) schimmert der Glanmore Lake durch die Wiesen. Weiter in seine Richtung folgt der Hungry Hill, der höchste Berg der Beara Halbinsel, der sich bei unserem Besuch aber in Wolken hüllt.

Abstecher / Ziele in der Nähe:

  • Lauragh mit Derren Gardens (ein Landschaftsgarten)
  • Healy Pass
  • Glanmore Lake

Ende der Rundfahrt

Weiter geht es Richtung Kenmare. Nach einem Abstieg in Serpentinen verläuft die Strasse weniger dramatisch. Am Fuß der Berge passiert die Strasse die Seenkette Cloonee Lough. Von hier aus gelangt man auch zum Inchaquin Wasserfall.

Den Rest der Strecke ändert sich das Landschaftsbild. Die sonst von Beara bekannten kahlen, grasbewachsenen Hügel werden seltener, streckenweise ist es sehr waldig.

Trotzdem hat man immer wieder einmal Blicke auf den immer schmaler werdenden Kenmare River, wenngleich in diesem Abschnitt des "Ring of Beara" bei Weitem nicht mehr so spektakulär. Schließlich überquert man direkt vor Kenmare den Kenmare River über eine Brücke.

Abstecher / Ziele in der Nähe:

  • Stand des Berichtes: September 2003
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark