zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Châteaufort de Salses von Osten

Châteaufort de Salses

So was wie Ironie ? Die erste Station auf unserer Erkundungstour auf den Spuren der Katharer hat mit denen gar nichts zu tun. Fort de Salses wurde zwischen 1497 und 1504 errichtet, zu einer Zeit also, als die Hochzeit der Katharer längst vorbei war.
Salses wurde von den Spaniern erbaut, um sich vor den französischen Grenzverletzungen zu schützen. Zu dieser Zeit verlief hier die französisch - spanische Grenze. Die Festung wurde seinerzeit direkt am Meer errichtet. Jedoch zog sich das Meer zurück und so lag die Festung bereits 100 Jahre später auf trockenem Sand.

Salses steht für eine neue, moderne Festungsbauweise, die vor allem durch die Verwendung metallischer Geschützkugeln in der Artillerie bedingt war. Diese hatten eine höhere Reichweite und Durchschlagskraft, weswegen hoch gelegene Festungen angreifbarer waren. Salses verfügt über versenkte Fundamente, die Mauern sind bis zu 30m (!!) dick, 6 bis 10m sind absolut normal. Ein Graben, der mit Wasser angefüllt werden konnte, umgibt die Festung.

Aber auch für die Annehmlichkeiten war gesorgt, zumindest für den Festungskommandanten und seine Offiziere. Raffinierte Verlegetechniken ( Leitungen hinter dem Kamin :-)) ) sorgten für fließend warmes Wasser, es gab eine eigene Bäckerei und eine Molkerei.

Mit dem Pyrenäenvertrag von 1659 kam das Roussilon zu Frankreich. Infolgedessen verlor die Festung ihre strategische Bedeutung. Dass sie nicht zerstört wurde, verdankt sie wohl nur der Tatsache, dass ihre Zerstörung immense Kosten verursachen würde. So diente sie unter anderem als Staatsgefängnis und Pulvermagazin, bevor sie 1886 zum Baudenkmal erklärt wurde.

Woher ich das alles weiß? Na gut, ich gestehe, ich habe mir so ein Faltblatt mitgenommen, das einige wichtige Details enthält. Aber der größte Teil dieses Wissens wurde uns auf überaus charmante Weise von unserer Touristenführerin vermittelt. Noch mal vielen Dank dafür.

  • Stand des Berichtes: September 2001
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?