zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Château Queribus auf einem 734m hohen Felsen.

Château de Queribus

Queribus ist sicherlich das spektakulärste Château der Katharer. Schon von weitem sehen wir es windumstürmt auf einem hoch aufragenden Felssporn stehen.
Wir nähern uns und es verschlägt uns den Atem. Der Anblick der schmalen Strasse, die sich am Abhang hinaufwindet, lässt zum ersten Mal erahnen, was uns dort erwartet.

Und richtig, der Weg hinauf erweist sich als schmal und steinig. Links der Hang und rechts der Abhang :-). Im letzten Stück geht es über steile, ausgetretene Stufen. Ein an Resten der Wand gespanntes Seil dient als Geländer. Ein Tor bildet über mehrere Meter einen regelrechten Windkanal.

Schließlich jedoch, wenn man auch diese Hürde genommen hat, wird man reichlich entschädigt für die Beschwerlichkeiten des Aufstiegs.

Der Blick schweift über eine Landschaft voller schroffer Felsen. In der Ferne kann man das Mittelmeer erkennen. Gleich neben den Felswänden auf denen Queribus steht geht es steil ab. Dieses Gefühl der Höhe ist überwältigend und ich fühle mich wie ein Adler auf seinem Horst.

Queribus war ursprünglich als Beobachtungspunkt angelegt. Durch die überragende Lage und die damit verbundene Sicht war es dazu auch sicherlich hervorragend geeignet. Nur Ruinen haben die Zeit bis heute überdauert. Aber diese lassen immer noch genügend Raum für die Fantasie und die Reise in die Vergangenheit.

  • Stand des Berichtes: September 2001
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?