zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Blick auf die Cité von Carcassonne

Die Wahrheit über den Namen Carcassonne

Also, die Geschichte mit der Frau Carcas ist zwar ganz nett, aber eben nur eine Legende. Noch dazu historisch unkorrekt, weil die Sarazenen ja 725 die Burg an sich genommen hatten und Karl der Große sie im Übrigen im Jahre 732 für das Christentum zurückeroberte. Aber das nur nebenbei.

Der Name ist schon sehr viel älter. Die ersten Siedlungen am Hügel, der heute die Feste trägt, gehen auf die Kelten zurück. Aus ihrer Sprache stammt auch der Name, den die Römer später ( ca. 200 Jahre vor Christus ) für ihre Bezeichnung des Ortes verwendeten: "Colonia Julia Carcaso". 

Im weiteren Sprachgebrauch wurde daraus "Carcassonne", der Name, den die Festung heute immer noch trägt.

  • Stand des Berichtes: September 2001
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark