zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Le Croisic ( 11.6.2000)

Sehr viel interessanter war mein Ausflug am nächsten Tag.

Ich hatte mir auch erst einmal einen halben Tag Ruhe gegönnt, irgendwann lässt die Lust nach, man kann ja gar nicht so viel verarbeiten.

Ich fuhr zunächst nach Guerande. Diese Stadt hat einen mittelalterlichen Stadtkern mit Stadtmauern und allem was dazugehört. Es gibt einige solcher Städte in Frankreich und jede hat ihren eigenen Reiz. Auf jeden Fall: Sehenswert.

Mein nächstes Ziel war Le Croisic, ein alter Fischereihafen. Von Guerande aus fährt man durch Salinen, die auch z.T. noch genutzt werden, dorthin. Sie wirken wie kleine Seen, an denen man einige interessante Vögel beobachten kann, z.B. Silberreiher.

Von Le Croisic war ich begeistert. Ein malerischer Ort, mit Fischereihafen, natürlich viel Tourismus, aber nicht so übertrieben mondän wie La Baule. Man ist immer noch in einem historisch gewachsenen Ort und nicht in einer Siedlung von Luxushotels. Alles recht klein und beschaulich.

Touristischer Höhepunkt in Le Croisic ist zweifelsohne das Ocearium. Zwar mit dem Nausicaa in Boulogne-sur-mer nicht zu vergleichen (viel kleiner) so doch hochinteressant und mit einigen seltenen Exponaten. Z.B. kann man dort ein 1972 gefangenes Exemplar des Quastenflossers sehen. Er gilt als lebendes Fossil und ist vielleicht der Vorfahr aller heute auf der Erde lebenden Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere.

Besonders aufregend: Ein Gang durch den Tunnel. Das größte Aquarium ist mit einem Tunnel ausgestattet, auf dem man quasi in die Welt der Fische eintauchen kann. Über Dir, neben Dir, überall nur Fische und andere Meeresbewohner.

Den Flug der Rochen durch das Wasser kann man weder beschreiben noch fotografieren, man muss ihn gesehen haben.

Zum Abschluss meines Besuchs am Meer habe ich mich auch auf die ca. 1 km lange Mole gewagt. Besonders an der Spitze, am Leuchtturm bläst einem ein kräftiger Wind um die Ohren !!! Aber man hat einen tollen Blick zurück auf die Stadt und den Hafen von Le Croisic.

  • Stand des Berichtes: Juni 2000
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark