zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Der Strand wird (mitunter) auch bewacht. ... Allerdings nicht von Pamela ;-)

Strand von Søndervig

Søndervig ist für seinen Strand berühmt. Wie überall hier ist der wunderbar mit weißem Sand ausgestattet und schon alleine deswegen sehr beliebt.

Allerdings steht er da nicht alleine. Auf rund 40 Km Länge reiht sich hier ein Strand an den nächsten.

Natürlich ist der Strand von Søndervig heute besonders gut besucht. Es ist Sonntag, bestes Badewetter und wir sind in einer Touristenhochburg.

Trotzdem lohnt der Gang am Wasser entlang und wir können wiedermal unsere Seele baumeln lassen und die Füße abkühlen.

So laufen wir also Barfuß durchs Wasser und freuen uns jedes mal, wenn eine Welle es mal wieder geschafft hat, unsere Hosenbeine von innen nass zu machen...

Wer allerdings eher die ruhigen, romatischen Strände sucht, der sollte etwas nördlich oder südlich ausweichen. Da ist der Strand nicht weniger sandig und nicht überfüllt.

Am Strandaufgang gibt es eine klein Eisbude, wo wir uns ein Softeis gönnen. Das ist zwar ein bisschen zu flüssig, aber was soll's.

Unser Fazit: So wenig attraktiv Søndervig selbst sein mag, der weiße Sandstrand lässt kaum Wünsche offen.
  • Stand des Berichtes: August 2008
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark