zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Gammel Skagen - das alte Skagen.

Gammel Skagen

Auf der Rückfahrt machen wir noch einen Abstecher nach Høje, auch Gammel Skagen (das Alte Skagen) genannt. Dieser Ort war zuerst da. Erst mit der Anlage des Hafens von Skagen verlagerte sich das Leben immer mehr in das "neue" Skagen.

Gammel Skagen wird auf 700 bis 800 Jahre geschätzt. Aus diesen "alten Zeiten" ist allerdings auch hier nicht mehr viel zu sehen. Das Bild wird vor allem von Hotelbauten aus der Zeit um die Jahrhundertwende 1900 geprägt, die zum größten Teil noch heute in Betrieb sind.

Ihre große Zeit begann mit der Errichtung der Eisenabhnlinie von Frederikshavn 1890.

Viele der Häuser hier sind in dem typischen gelben Stil mit weissen Simsen und roten Dächern errichtet. Insgesamt macht der Ort auf uns einen ruhigen, fast ländlichen Eindruck.

Der Ort liegt an der Nordseeseite. Die rollt heute sogar richtig doll an den Strand. Die Buhnen verraten, dass hier Sand abgetragen wird. Es ist übrigens auch dieser Sand, der an der Nordspitze, am Grenen, wieder angelagert wird.

Manuela klettert auf eine der Bunen und gibt eine richtige kleine Meerjungfrau ab ;-). Damit liegt sie in guter Tradition, denn der Märchendichter Hans Christian Andersen war bereits 1849 einer der ersten, der den Zauber der Landschaft und des kleinen Ortes entdeckte.

  • Stand des Berichtes: Juni 2006
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark