zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark

Kitesurfer auf dem Ringkøbing Fjord.

Unterwegs am Ringkøbing Fjord: Kitesurfer

Zwischen Søndervig und Ringkøbing entdecken wir am Fjordufer in einiger Entfernung zur Straße Drachen am Himmel, die zu Kitesurfern gehören.

Wir suchen uns einen Weg dorthin, denn wenn die dorthin kommen, sollten wir das doch auch schaffen. Unserer Navi-Lisa quakt uns die ganze Zeit zurück auf die Straße, aber das ist uns egal. Heute hat sie es schwer mit uns.

Wir finden einen kleinen Parkplatz direkt am Fjord, voll mit Autos von Surfern und Kitern. Es ist ein richtiges Gewusel, aber irgendwie hat jeder seinen Platz.

Der Fjord ist an dieser Seite besonders flach. Noch weit draußen sehen wir die Surfer i m Wasser stehen, selten tiefer als bis zur Hüfte.

Auf dem Fjord beobachten wir, wie die Sportler sich in Bewegung setzen, mit gekonntem Schwung die Richtung wechseln oder gar gekonnte Sprünge wagen.

Ein junges Pärchen aus Deutschland baut seinen Drachen vor uns auf und wir fragen die beiden, wie schnell man damit wird. Der Rekord läge bei 98 Km/h, erfahren wir, aber 50 Km/h sind schon drin.

Was wir nicht wussten: Die Rippen der Kites werden aufgeblasen. Dadurch sind sie sehr leicht und außerdem nicht sperrig während des Transports.

Was so ein Drachen kostet, wollen wir noch wissen. Neu so um 600,- bis 1200,- €, erfahren wir. Schon eine Menge Geld. Aber das ist wohl üblich bei Hobbys.

Kurze Zeit später startet auch unser Pärchen durch und wir machen uns auf nach Ringkøbing.
  • Stand des Berichtes: August 2008
Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark