zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark

Die Gutsmühle von Skovsgård.

Wagenmuseum

Eine echte "Großausstellung"! Im ehemaligen Pferdestall werden auf zwei Etagen Wagen und Kutschen aus dem Leben auf Langeland gezeigt.

Und zwar in Originalgröße!

Der Kutschenmacher war auf Langeland ein angesehener und häufiger Beruf. Noch um 1900 gab es auf der kleinen Insel über 20 Kutschenmacher. In den meisten größeren Dörfern befand sich mindestens eine Werkstatt.

In den 1930er Jahren ging ihre Zahl stark zurück und in den 1950er Jahren verschwanden die von Pferden gezogenen Wagen völlig. Die meisten Wagenmacher hatten auf die Reparatur von Kraftfahrzeugen umgesattelt.

Die Ausstellung hier zeigt etwas von dem, was dadurch verloren ging. Interessant ist besonders der untere Teil der Ausstellung, wo die Kutschen nicht einfach nur hingestellt sind sondern Szenen aus dem Leben auf Langeland nachgestellt sind.

So findet sich eine Szene mit einem Bäckerwagen. Um die Wende zum 20. Jahrhundert herum hörte man auch auf den Dörfern auf, alles selbst zu machen, deswegen begannen findige Handwerker ihre Waren und Leistungen "vom Wagen" zu verkaufen. Die Bäcker gehörten zu den ersten, die dies versuchten.

Interessant ist auch ein Spritzenwagen der Feuerwehr vor einem abgebrannten Haus, ein gelber Postwagen oder auch ein Pferdeschlitten im Schnee.

Im Stockwerk darüber stehen weitere Wagen, allerdings nicht "inszeniert". Hier sieht man u.a. einen Lieferwagen einer Brauerei, einen Schlachterwagen sowie verschiedene Kutschen.

Das skurrilste Ausstellungsstück in dieser Etage ist aber ohne Frage ein Leichenwagen. Gestorben wurde eben schon damals.

Unser Fazit: Unbedingt anschauen!

  • Stand des Berichtes: August 2009
Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark