zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark

Die Gutsmühle von Skovsgård.

Forstmuseum

Dänemarks Wälder sind nicht (mehr) sehr groß. 12% der Landesfläche machen sie im Durchschnitt aus. Zum Vergleich: In Deutschland sind es ca. 31% (1)

Aber dennoch: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die Gesamtwaldfläche in Dänemark auf 4% der Landesfläche geschrumpft. Seither hat sich sein Anteil durch Aufforstungen und Schutzprogramme wieder erhöht.

Dennoch sind auf Langeland nur rund 8,7% der Landfläche Wald, liegt dieser Prozentsatz also sogar unterhalb dem Landesdurchschnitt. Umso interessanter ist natürlich ein solches Museum, dass sich speziell dem Wald und seiner Pflege widmet.

Das Museum befindet sich in einem der Häuser an der Ostseite des Platzes. In der unteren Etage ist die eigentliche Ausstellung untergebracht. In nachgestellten Szenen und, vor allem, in vielen (alten) Fotos wird vom Leben der Waldarbeiter und ihrer schweren Tätigkeit berichtet.

Das alles ist angereichert um viele Details rund um den dänischen Wald. Nicht sehr interaktiv oder hypermodern, dafür durchaus informativ. Zumal die Ausstellung auch komplett auf deutsch beschriftet ist.

Kein dänischer Wald ohne Trolle und andere Fabelwesen. Deswegen gibt es in der oberen Etage eine kleine Show um Trolle und Kobolde. Die Show läuft im Halbdunklen, man sieht zunächst nicht genau, was passiert.

Es lohnt sich aber sitzen zu bleiben. Wenn die Geschichte auf Dänisch erzählt wird, sollte man warten, es folgt noch eine deutsche Version.

Für ganz kleine Kinder ist das alles vielleicht etwas gruselig, aber wenn man sich dabei an Mama oder Papa anschmiegen kann...

Fazit: Lohnt sich.

Quellen und Links

  • Stand des Berichtes: August 2009
Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark