zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark

Der Leuchtturm "Bovbjerg Fyr" bei Bovbjerg Klint

Leuchtturm "Bovbjerg Fyr"

Leuchttürme heissen in Dänemark "Fyr", das vielleicht von "Feuer" kommt. Und es gibt recht viele davon. Aber Bovbjerg Fyr hat eine Besonderheit:

Der Leuchtturm ist wirklich richtig rot (wie man oben schon erkennen kann) und er hebt sich natürlich auf der grünen Wiese vor dem blauen Himmel wunderbar ab. Das ist, so ganz nebenbei, ein tolles Fotomotiv. Man kann ihn auch besteigen, das kostet 5.-- DKK pro Person. Da wir Ronja dabei haben, die nicht mit rauf darf, klettere ich alleine hoch.

Apropos Ronja: Eine echte Kuriosität haben wir am Leuchtturm entdeckt: Da Hunde nicht mit auf den Leuchtturm dürfen, gibt es an der Wand einen Haken, an dem man die Hundeleine befestigen kann. Frauchen und Herrchen können dann in aller Ruhe den Turm ansehen. Um letzte Zweifel am Sinn dieses Hakens auszuräumen, ist ein kleines Schild "Hund" darüber angebracht.

Die Treppe ist wesentlich breiter als die in dem Turm bei Hanstholm (Bericht folgt noch). Nur im oberen Teil gibt es eine kleinere, gusseiserne Wendeltreppe, die recht schmal ist. Ansonsten ist das alles kein Problem.

Da heute auch kein Wind ist, kann man den Blick von oben wirklich wunderbar genießen. Man kann die gesamte Küste entlang gucken. Es ist ein bisschen diesig, deswegen ist die Fernsicht nicht so richtig gut, aber trotzdem erkennt man doch Einiges im näheren Umkreis.

Man sieht die Bunen in Ferring hinten, man sieht den Ferringsø, einen kleinen See, der nur durch die Dünen vom Meer getrennt ist. In die andere Richtung liegt Fjaltring, da steht eine kleine Kirche. Und auch bis zum Bøvling Fjord, der südlich des Leuchtturms liegt, reicht der Blick.

Am Fuße des Leuchtturms fallen noch ein paar Bunker auf, die wohl eine Hinterlassenschaft des 2. Weltkrieges sind.

Außerdem befindet sich hier ein Obelisk, der, wie die Inschrift verrät, zu Ehren von Frederik VII, der sich 1826 und 1830 hier aufgehalten hat, errichtet wurde.

Noch mehr Bilder vom Leuchtturm gibt es natürlich in unserer Galerie.

Übrigens...

Durch die Dänische Presse geisterte am 01.04.06 die Meldung, dass der Dänische Kronprinz Frederik und seine Frau Mary den Leuchtturm Bovbjerg gekauft hätten.

Das war natürlich ein Aprilscherz ;-).

  • Stand des Berichtes: Juni 2004
Teilen |

Neu: Unser Jahresprojekt 2015: Ein Film über Dänemark