zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Einst Wahrzeichen, heute abgerissen: das Hôtel de l'Iroise. (Danke an Giorgio Vassarotti für dieses Foto.)

Hôtel de l'Iroise

L'Hôtel

Film von Mark-Steffen Göwecke.

Bericht über Renaturisierung

in der l'Humanité vom 6. Januar 1997

Sprache: Französisch

Bei diesem Teil der Webseite habe ich lange überlegt, ob ich ihn schreiben soll. Denn eigentlich habe ich dies alles nicht selbst erlebt. Als ich 2002 dort war, existierte das Hotel um das es hier geht, schon fast 6 Jahre lang nicht mehr.
Aber seine Geschichte ist so einmalig, dass ich es trotzdem versuchen will.

Denn es war einst das Wahrzeichen an der Pointe du Raz. Und das sicherlich auch deswegen, weil es in seiner traditionellen Bauart mit weißgetünchten Wänden und Schieferdach sehr gut in diese Landschaft passte. Schließlich war es mit seinen 8 Zimmern auch nicht gerade sehr groß.

Es gehörte einer, wie man sagt, recht resoluten, älteren Dame, Madame Le Coz, die es 1950 zusammen mit ihrem Mann errichtet hatte. Allerdings, allem Anschein nach, ohne Baugenehmigung, zumindest konnte Frau Le Coz keine vorweisen und das wurde dem Hotel mehr als 45 Jahre nach seiner Errichtung zum Verhängnis.

Ende 1996 hatte sie alle Prozesse um seine Erhaltung verloren und die Bagger rückten an. Die französische Regierung hat im Zuge einer durchaus sinnvollen Hinwendung zum Naturschutz die Renaturierung der Pointe du Raz durchgezogen. Denn mit dem Hotel waren etliche hässliche Imbissbuden, Trampelpfade usw. verschwunden. Und der Ginster hat sich heute einen Großteil der Fläche bereits zurückerobert (s.a. unser Bericht über die Pointe du Raz).

Es heißt, allein der Gleichheitsgrundsatz habe für den Abriss des Hotels gesprochen. Die Geschichte um das Hotel und seinen Abriss ist seinerzeit durch die Presse gegangen und man findet noch viele Artikel darüber. Ich habe rechts einige Links zu diesem Thema zusammengestellt. Darunter auch einen interessanten Film über das Hotel, den man sich im Internet sogar ansehen kann.

Ich meine: offenbar wiehert der Amtsschimmel nicht nur in Deutschland. Für meine Begriffe hätte das Hotel (vielleicht unter verschiedenen Auflagen) durchaus das bleiben können, was es einst war: eine Ikone der Bretagne.

  • Stand des Berichtes: Juli 2002
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?