zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Surfschule auf Glénan

Glénan Inseln

Lust auf Karibikträume? Weiße Sandstrände, türkisgrünes Wasser, einmalige Fauna und Flora?

Dann bist Du auf dem Glénan Archipel genau richtig aufgehoben. Nur rund 10 Seemeilen vor der französischen Küste kannst Du all dies finden.

Es führen viele Wege nach Glénan, wir setzen von Bénodet aus über. Dort wird etwas ganz außergewöhnliches angeboten: Die Fahrt mit einem verglasten Katamaran ("Capitaine Némo"). Wir beobachten die bunte, nein eher stark grüne, Unterwasserwelt ganz aus der Nähe.

Das Schiff fährt direkt über die Algenwiesen, so dass wir die unterschiedlichen Algenarten und das Leben zwischen ihnen bestens beobachten können. Dazu erklärt uns unser Guide Monique auch genauestens, welche Arten von Algen es gibt und wozu diese genutzt werden. Mehr dazu unten.

Die Tour wird fortgesetzt mit einer Umrundung des gesamten Archipels. Auch hier werden wir mit wissenswerten Einzelheiten geradezu überschüttet. Zum Beispiel, welchen Zweck die Seezeichen am Wegesrand haben, oder dass die zahlreichen Schiffswracks am Ufer zum Heizen genutzt wurden.

Und zu guter letzt noch die Legende über eine Hexe, die hier mal gelebt haben soll. Die solltet ihr euch aber besser direkt erzählen lassen, sobald ihr mal dort seid.

Was die Glénan Inseln sonst noch zu bieten haben? Lange Sandstrände, eine Surfschule, einen eigenen Yachthafen und vor allem: Natur pur.

So gibt es hier Vögel, die sonst in Frankreich nicht vorkommen und sogar eine eigene Orchideenart (Glénan Narzisse) hat die Insel. Im April, so erzählt Monique, lassen ihre Blüten weite Teile der Inseln in gelber Farbe erstrahlen.

  • Stand des Berichtes: Juli 2002
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?