zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark

Blick aus dem Burgturm der Plauer Burg

Plauer Burg

Die Plauer Burg und ihr Burgturm sind eines der Wahrzeichen der Stadt Plau am See.

Plau lag an einem wichtigen Handelsweg, deswegen war es in seiner Geschichte oft Angriffen und Räubereien ausgesetzt, wogegen es sich mit seiner Burg verteidigen wollte.

Die Burg geht auf ein Schloss zurück, das bereits 1287 auf einer aufgeschütteten Insel, dem heute noch sichtbaren mittelalterlichen Burgwall, errichtet worden war. In mereren Schritten zur Burg und schließlich zur Festung ausgebaut, wurde es im Dreißigjährigen Krieg arg mitgenommen und 1660 geschleift.

Lediglich der 12 m hohe Burgturm mit seinen 3 m dicken Mauern blieb erhalten. Er kann für einen Obulus von 1 € / Person besichtigt werden und beherbergt eine hochinteressante Ausstellung über die Geschichte der Stadt Plau am See.

Gleich im unteren Geschoss "stolpert" man über ein tiefes Loch. Dies ist ein Verlies, das angeblich 11,11m tief sein soll. Nachgemessen haben wir das zwar nicht, aber da unten bei vollkommener Dunkelheit eingesperrt zu sein ist mit Sicherheit keine erstrebenswerte Lebensperspektive.

In der Ausstellung sind Dokumente und Gegenstände aus der gesamten Stadtgeschichte zu bewundern. Schautafeln berichten über das Handwerk in Plau oder über den Neuanfang nach zwei Weltkriegen. Modelle geben einen Überblick über die ehemalige Burg oder zeigen das Modell einer Zugbrücke, die bis 1916 an der Stelle der heutigen Hubbrücke stand.

Uns hat am meisten die restaurierte Turmuhr der Stadtkirche St. Marien imponiert, die ebenfalls hier ausgestellt ist. Sie wurde 1581 von einem unbekannten Plauer Schmied oder Schlosser erbaut. Sie hat keine Zeiger sondern schlägt nur zur vollen Stunde. Damals kam es eben noch nicht auf die Minute an :-).

Sie wurde 2001 auf private Initiative hin restauriert. Auf Fotos ist erkennbar, in welchem Zustand sie vor der Restauration war. Dennoch ist sie heute wieder funktionsfähig, wenngleich sie in der Ausstellung nicht läuft.

  • Stand des Berichtes: Juni 2003
Teilen |

Neu: Unser aktuelles Projekt: Ein Film über Dänemark