zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?

Wisente auf dem Damerower Werder.

Wisente auf dem Damerower Werder

Wisente, genauer das Europäische Wisent, wurden 1957 auf dem Damerower Werder angesiedelt. Die ersten Tiere kamen aus Polen, aus dem Urwald Bialowieza.

Hier leben sie unter fast natürlichen Bedingungen auf einer Fläche von insgesamt rund 320 Hektar. Das Schaugehege, das besichtigt werden kann, ist nur ein kleiner Teil der Anlage, der Rest ist nicht zugänglich.

Wisente sind Wildrinder, die ursprünglich in fast ganz Europa beheimatet waren.

Sie werden 20 bis 30 Jahre alt, erreichen eine Länge von 3,50m, eine Höhe von von bis zu 2,00m und ein Gewicht von ca. 850 kg.

Die Tragezeit beträgt 254 Tage (!!) und es wird fast immer nur ein Junges zur Welt gebracht. Dies macht die Nachzucht schwierig.

Dennoch ist der Bestand des Europäischen Wisents heute weltweit wieder auf 3000 Tiere angestiegen und gilt als gesichert. Das liegt auch an den Zuchterfolgen in Damerow. Der Stammbaum der Wisente aus Damerow ist auf Schautafeln aufgeführt.

Der Wisentbestand auf dem Damerower Werder schwankt, denn es werden Tiere an andere Reservate abgetreten, andererseits neue geboren oder aufgenommen. Verschiedene Reiseführer sprechen von 30 Tieren in Damerow, als wir dort waren (Mai 2003) waren es 8 Tiere im Schaugatter und 12 frei lebend im Reservat.

  • Stand des Berichtes: Juni 2003
Teilen |

Neu: Was wid aus Rubjerg Knude?