zusammenaufreisen.de v2.1

Teilen |

Neu: Überarbeitung des dänischen Hundegesetzes 2013

Wasserwanderer auf der Donau

Oberes Donautal

Zwischen Fridingen und Sigmaringen durchbricht die Donau die Schwäbische Alb.

Dadurch ist hier eine der wohl schönsten Landschaften Baden Württembergs entstanden - das Obere Donautal.

Schroff aufragende Felsen aus weißem Jura, zwischen denen sich die in diesem Abschnitt noch recht wilde Donau durchschlängelt, prägen das Bild.

Die in manchen Bereichen sehr schmale Strasse schlängelt sich zwischen Felsen und Fluss entlang.
An einigen Stellen ist nicht genügend Platz für eine Strasse. Hier sind kleine Tunnel in den Fels gehauen. Die Strasse ist dann meist zu eng für zwei Fahrspuren, also bitte Vorsicht beim Durchfahren. Obwohl, ganz so schlimm ist es auch wieder nicht, denn wie überall in Deutschland gibt es natürlich auch hier Ampeln :-)).

Naturfreunden und Sportlern bietet das Obere Donautal viele Möglichkeiten.
Mit dem Kanu kann man die atemberaubende Landschaft aus der "Froschperspektive" bewundern.

Links dazu finden sich auf der Linkseite.

Entlang des Tales erstrecken sich hochinteressante Wanderwege.
Von den Höhen der Felsen bieten sich immer wieder tolle Blicke über das Tal und seine Umgebung, bei guter Sicht bis zu den Alpen.

Auch dem Radwanderer stehen alle Möglichkeiten offen. Flache Talstrecken sind auch für weniger geübte Fahrer kein Problem.
Weitere Informationen finden sich auch auf der Linkseite.

In erster Linie ist das Obere Donautal natürlich eine Domäne für Kletterfreunde. Unzählige Felsen sind zum Klettern ganzjährig oder zeitweise freigegeben.
Eine Liste sowie die Kletterordnung finden sich z.B. auf www.beuron.de . ( Siehe dazu auch die Linkseite.)

Die Anreise ins Donautal ist nicht nur mit dem Auto möglich. Auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tal gut zu erreichen.

Hinweise dazu gibt es auf der Anreiseseite.

  • Stand des Berichtes: Oktober 2000
Teilen |

Neu: Überarbeitung des dänischen Hundegesetzes 2013